Konrad-Zuse-Schule


News

BuBe-Tag einmal anders

© Gruppenbild: Ellen Kaptain, Anne Liesemann, Milena Korte, Jana Becker (vorne v. L.), Wim Holtmann, Patrick Schrader, Joey Leweling und Marius Hagemann (hinten v.l.)..

Kooperationspartner Sondermaschinenbau Becker informiert 9. Jahrgang über Ausbildungsberufe

 

Traditionell nehmen an der Konrad-Zuse-Schule die Schülerinnen und Schüler ab dem 8. Jahrgang an verschiedenen Projekten zur Berufsfelderkundung teil, um sich im weiteren Verlauf ihrer persönlichen Berufsorientierung zielgerichteter für einen Praktikumsplatz und eine spätere Ausbildung zu entscheiden. Leider fielen im vergangenen Schuljahr die geplanten Berufsfelderkundungen, Elternpraktikum und der Berufsorientierungstag mit interessengeleiteten Betriebsbesichtigungen der aktuellen Pandemielage zum Opfer.

Um dem jetzigen 9. Jahrgang vor ihrem ersten Praktikum einen externen Blick auf Ausbildungsberufe zu ermöglichen, statteten sechs Vertreter des schulischen Kooperationspartners der Firma Sondermaschinenbau Becker einen Besuch ab, um die 63 Schülerinnen und Schüler über die fünf technischen Ausbildungsberufe in ihrem Betrieb zu informieren.

Ausbildungsleiter Marius Hagemann stellte neben den Mitarbeiterinnen Anne Liesemann, Jana Becker und Milena Korte sowie den beiden Auszubildenden Patrick Schrader und Joey Leweling die Ausbildungsmöglichkeiten und -inhalte als Industriemechaniker, Mechatroniker, Elektroniker für Automatisierungstechnik, Zerspanungmechaniker und Technischer Produktdesigner vor. Mit Hilfe einer anschaulichen Präsentation und Kurzvideos aus dem Betrieb konnten die interessierten Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Produktionsabläufe der Sondermaschinenbaufirma gewinnen und den jeweiligen Part der einzelnen Berufe z.B. am Bau einer Verpackungsanlage nach individuellem Kundenwunsch gewinnen.

Ein großes Dankeschön an die Beckergruppe für ihre Unterstützung!

Nach der rund 90-minütigen Präsentation werteten die drei Klassen zusammen mit ihren Klassenlehrern und ihren Begleitern in der Berufsorientierung den Vortrag aus. Persönliche Einschätzungen und eine intensive Erarbeitung eines Berufes mit der Erstellung einer Präsentation standen nachmittags auf dem Programm und rundeten den Berufsorientierungstag ab.

Autor: Sven Hauptstein


IMG_3791.JPG IMG_3778.JPG


geschrieben von Cosack am 10.09.2020