Konrad-Zuse-Schule


Tagebuch Begegnungsfahrt Langenberg - Cielona Gora

Begegnungsfahrt ZSL - Przelepie (Cielona Gora)
 
 
Nach zweijähriger Coronapause kann in diesem Jahr wieder eine Begegnungsfahrt mit sportlichem Charakter mit unserer befreundeten Schule Przelepie aus der Langenberger Partnergemeinde Cielona Gora stattfinden. 
 
Zum ersten Mal in der langen Tradition des Austausches findet das Sportcamp in Deutschland statt. Die Fahrtenbeauftragte der ZSL, Daniela Porbadnik, hat dazu die Jugendherberge in Paderborn gebucht und ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. 
 
Hier führt Herr Hauptstein ein Begegnungstagebuch:
 
Tag 1, 22.08.2022
 
Am heutigen Montag war die Anreise und vom Lippstädter Bahnhof reisten um 14.00 Uhr die acht Langenberger Schülerinnen und Schüler mit der anderen Begleitperson, Sven Hauptstein, Richtung Paderborn, währenddessen unsere polnischen Gäste bereits seit den frühen Morgenstunden unterwegs waren. 
 
Nach der gemeinsamen Ankunft erkundeten wir auf einem Spaziergang die Paderquellen, die mit ihren 15°C eine willkommene Erfrischung boten. 
Nach einer hoffentlich ruhigen Nacht steht morgen ein Spaziergang in das Gelände der Landesgartenschau mit Minigolfspiel auf dem Programm.
 
Tag 2, 23.08.2022
 
Nach einer kurzen Nacht, einige Bewohner hatten doch ihren Spaß an nächtlichen Aktivitäten, und einem guten Frühstück, machten wir uns auf den Weg in das Gelände der ehemaligen Landesgartenschau in Schloß-Neuhaus. Entlang dem Verlauf des kürzesten Flusses Deutschlands, der Pader, wanderten wir rund 6km und erprobten dabei die anliegenden Spielplätze. Es ist doch schön zu sehen, dass die heranwachsenden Jugendlichen beim Anblick von Schaukel und Rutsche immer wieder zu Kindern werden.
 
Am Schloß in Neuhaus angekommen, staunten alle nicht schlecht, als sie hörten, dass in den Räumen eine Schule angesiedelt ist.
Nach kurzer Pause besichtigten wir die Sonderausstellung zu Bienen im Naturkundemuseum, bevor es in der „Alten Residenz“ das verdiente Mittagessen in Form leckerer Burger- und Schnitzelgerichte gab.
 
Gestärkt gingen wir dann zur naheliegenden Minigolfanlage, die extra für unsere Gruppe geöffnet hatte. Mit großem Engagement gingen die „Flights“ auf die Bahn, das bis zum letzten Loch spannende Duell der Lehrer gewann dabei knapp der mitgereiste Sportlehrer, trotz deutlicher Schwächen beim Putten…
 
In der Wartezeit auf den Bus eroberten wir dann wieder einen Spielplatz und auf dem großen Klettergerüst wurde die polnisch-deutsche Fahne gehisst, während sich andere Jugendliche beim gemeinsamen Volleyballspielen etwas näher kennen lernten.
 
Nach gut acht Stunden kamen wir dann wieder kaputt, aber zufrieden in der Herberge an. Eine Eispause legten wir zwischendurch noch ein, da Eis bekanntlich immer geht. Nach dem Abendbrot steht noch ein Spaziergang in die City an, bevor es dieses Mal eine hoffentlich längere Nacht wird.
 
Tag 3, 24.08.2022
 
Am dritten Tag unseres Begegnungstreffens fing der frühe Vogel den berühmten Wurm.
Dankenswerterweise stellte die Jugendherberge schon um 7.30 Uhr das Frühstück bereit, damit wir mit dem ÖPNV Richtung Konrad-Zuse-Schule aufbrechen konnten.
Nach einem kurzen Zwischenstopp in Lippstadt mit Gang durch die Altstadt fuhr die weltberühmte R70 an der Mehrzweckhalle vor.
 
Nach einer Begrüßung durch die Schulleiterin wartete in der Sporthalle eine Einheit Volleyball und Fußball auf die 24 Jugendlichen. Gemeinsam den Ball in der Luft zu halten, sorgte für eine große Motivation und auch der Alterspräsident war sich nicht zu schade, hinter dem Ball herzufliegen :)
Das Mittagessen wurde in der Mensa eingenommen und nach einer Schulführung machten wir uns auch schon auf den Rückweg.
Der sympathisch, impulsive Busfahrer fuhr den berühmten heißen Reifen und verwechselte den Weg zum Bustreff in Lippstadt mit dem Nürburgring. Etwas flau im Magen stiegen die Jugendlichen dann aus und waren froh, in der gemütlichen Regionalbahn bis Paderborn weiterzufahren. 
 
Am Nachmittag stand dann noch eine Partie Bowling auf dem Programm, an der alle ihren Spaß hatten. Hier bewiesen vor allem die Langenberger Mädchen ihre Ausdauer, da sie deutlich länger brauchten, um die Kugeln mit überhöhter Geschwindigkeit auf die Pins zu werfen. Bis in die Dunkelheit wurde weiterhin Volleyball gespielt, am Donnerstag steht dann ein Freibadbesuch und eine Einheit „Softball“ auf dem Programm. 
 
Tag 4, 25.08.2022
 
Bei wunderschönem Wetter nutzten wir die Möglichkeit zur Abkühlung im Paderborner Rolandsbad. Durch das Ferienende war das Freibad noch angenehm leer, bis unsere 24-köpfige Jugendgruppe das Bad eroberte :) Man konnte nicht so schnell gucken, wie die ersten Köpfe vom 3m-Brett sprangen, im Spaßbecken untertauchten oder die Rutsche runterglitten.
Besonderes Highlight war das Sprungbecken, wo das gemeinsame Anfeuern von artistischen Sprüngen für eine ausgelassene Stimmung sorgte. Nach einer Stunde wurden die Sprungbretter geschlossen und der Sprungturm kam zum Einsatz. Nach und nach tasteten sich die Wagemutigsten auf 5m, 7,5m und zum Abschluss sogar bis auf 10m Höhe und stürzten sich unter großem Applaus in die Tiefe. Die Pommes im Freibad gehört eigentlich zum Besuch in der Batze, wie die Butter auf das Brot. Leider war der Kioskbesitzer noch auf dem Hinweg und so bestellten wir kurzerhand fünf „Wagenräder“ Pizza ins Bad. Demgegenüber waren die Kids nicht abgeneigt, mit Pizza ist es schließlich wie mit dem Eis, es geht immer…
 
Das obligatorische Eis gab es noch für den Rückweg in die Hand und so machten wir uns nach einem Zwischenstopp in der Herberge auf in Richtung Ahorn-Sportpark. Dort erwartete uns der Softballcoach der Paderborner Untouchables und führte die Jugendlichen in die Techniken und Spielregeln des Softballs, einer Variante des Baseballs, ein. Pitching, Batting, Running und Catching gehören nun zur Freude der Fremdsprachler in den Wortschatz aller Beteiligten.  Es zeigten sich bereits nach kurzer Zeit wahre Talente und eine gute Auffassungsgabe in das komplizierte Regelsystem. Kaputt und zufrieden fuhren wir wieder daheim.
Nach dem Abendessen sorgte dann der gemeinsame Workshop „Erstellen von Collagen und Videos mit dem IPad“ für großes Gelächter. Meistens war der Sportlehrer in super abgepassten Momenten (Pizzaessen, Volleyball…) Auslöser der heiteren Stimmung. Die erstellten Produkte sind eine tolle Erinnerung an eine bisher schon sehr schöne Begegnungsfahrt.
Am Freitag fahren wir zum Fußballgolf und anschließend sorgen wir noch einmal für eine Abkühlung, bevor abends die Bürgermeisterin und die Schulleitung nach Paderborn für einen Austausch kommen.
 
 Tag 5, 26.08.2022
 
Was darf im Programm einer sportlichen Begegnungsfahrt nicht fehlen? Na klar, Fußball.
Da sich vor Ort durch die Innenstadtlage der Jugendherberge keine Möglichkeiten des Bolzens ergeben hat, buchten wir in Westenholz eine Runde SoccerGolf. In den Busfahrten routiniert, einen kleinen Spaziergang locker weggesteckt (oder zum Aufwachen genutzt…) wurden wir kurz in die Regeln des SoccerGolfs eingewiesen, bevor sich die Jugendlichen auf die 18 Bahnen begaben und versuchten, die Hindernisse bestmöglich zu Umspielen und den Ball in ein ca 50cm großes Loch zu passen. Das weitaus größte Hindernis waren jedoch nicht die aufgestellten Zäune, Betonröhren und Baumstämme, sondern der von Krähen völlig aufgewühlte Rasen, der, zum Leidwesen des ungeduldigen AH-Fußballers, auch jeden noch so sauberen Pass zunichte machte.
Nach der Bewegung hatten sich alle Beteiligten eine große Portion frisch zubereiteter Nudeln mit verschiedenen Soßen und Salat redlich verdient, ein Erfrischungsgetränk inklusive.
Auf dem Rückweg durften wir dann wieder einen Chauffeur im ÖPNV von der herzlichen Seite kennen lernen, der auf ein höfliches „Guten Tag“ ein schroffes „Maske auf“ erwiderte und es auf der halbstündigen Fahrt nicht versäumte, auf seine Pflichten zur Einhaltung hinzuweisen.
In Paderborn angekommen, machten wir uns direkt wieder auf dem Weg zu einem erneuten Besuch im Rolandsbad.
Hier schraubten einige ihre persönlichen Rekorde am Sprungturm nach oben, andere drehten Salti und Schrauben und die Beachvolleyballpartie Germany vs Poland endete mit einem glatten Sieg unserer Gästemädels. Prompt wurde aber das Rematch für den nächsten Sommer vereinbart und wir werden in der Volleyball-AG nun das Training aufnehmen.
Abends bekamen wir noch Besuch von unserer Langenberger Bürgermeisterin Frau Mittag sowie Frau Kaptain und Herrn Holtmann. In der netten Austauschrunde anlässlich des ersten Besuchs unserer polnischen Partnerschule präsentierten wir über einen Beamer die gestern erstellten Videos und Präsentationen.
Hierbei wurde wieder viel gelacht und gegen Ende wurden einige Telefonnummern und Social Media Accountdaten ausgetauscht.  
 
Tag 6, 27.08.2022 
 
Nach einem lustigen letzten Abend, inklusive ausgelöstem Alarm durch langsam gehende Schüler, bereiteten wir uns morgens auf dem Heimweg vor. Unsere Gäste wurden mit einem Luchpaket ausgerüstet, Koffer gepackt und die Zimmer ordentlich hinterlassen.
Die Zeit bis zur Abfahrt mit dem Bus wurde wieder sportlich gestaltet. Tischtennis und Volleyball wurden wieder ausgepackt, letzte Telefonnummern ausgetauscht und viel gelacht.
An der Haltestelle begann dann die große Verabschiedungszeremonie und sie endete erst, als unsere Kids noch einmal an den Zug unserer Gäste anklopften und sich mit Herzchen endgültig verabschiedeten.
Wir hatten zwar nur eine kurze Fahrt bis nach Lippstadt, die aber in mehrfachem Sekundenschlaf fast aller endete, unterbrochen nur von Snapchats, Instastories und WhatsApp aus der Regionalbahn Richtung Bielefeld. Glücklich nahmen dann in Lippstadt alle Beteiligten ihre Verwandten in die Arme und fuhren nach Hause, der Kontakt zu unseren Gästen wird aber nicht abreißen.
Wir freuen uns schon auf den Gegenbesuch nach dieser tollen Fahrt.
Der Dank aller gehört Frau Porbadnik für die super Organisation der Begegnungsfahrt!  
Nun heißt es aber ausruhen und am Montag geht es wieder in unsere schöne ZSL.

Album Tagebuch Begegnungsfahrt Langenberg - Cielona Gora

0.01Tag1.jpeg 0.1Tag1.jpeg 0.1Tag1.jpeg 0.1Tag1.jpeg 0.1Tag1.jpeg 0.1Tag1.jpeg 0.2Tag2.jpeg 2.0Tag2.jpeg 2.0Tag2.jpeg 2.0Tag2.jpeg 2.0Tag2.jpeg 2.0Tag2.jpeg 2.0Tag2.jpeg 2.0Tag2.jpeg 2.0Tag2.jpeg 2.0Tag2.jpeg 2.0Tag2.jpeg 2.0Tag2.jpeg 2.0Tag2.jpeg 2.0Tag2.jpeg 2.0Tag2.jpeg 2.0Tag2.jpeg 2.0Tag2.jpeg 3.0Tag3.jpeg 3.1Tag3.jpeg 3.1Tag3.jpeg 3.1Tag3.jpeg 3.1Tag3.jpeg 3.1Tag3.jpeg 3.1Tag3.jpeg 4.0Tag4.jpeg 4.1Tag4.jpeg 4.1Tag4.jpeg 4.1Tag4.jpeg 4.1Tag4.jpeg 4.1Tag4.jpeg 4.1Tag4.jpeg 4.1Tag4.jpeg 4.1Tag4.jpeg 4.1Tag4.jpeg 4.1Tag4.jpeg 4.1Tag4.jpeg 4.1Tag4.jpeg 4.1Tag4.jpeg 4.1Tag4.jpeg 4.1Tag4.jpeg 4.1Tag4.jpeg 4.1Tag4.jpeg 4.1tag4.jpeg 5.0 Tag 5.jpeg 5.1Tag5.jpeg 5.1Tag5.jpeg 5.1Tag5.jpeg 5.1Tag5.jpeg 5.1Tag5.jpeg 5.1Tag5.jpeg 5.1Tag5.jpeg 5.1Tag5.jpeg 5.1Tag5.jpeg 5.1Tag5.jpeg 5.1Tag5.jpeg 5.1Tag5.jpeg 5.1Tag5.jpeg 5.1Tag5.jpeg 5.1tag5.jpeg 5.1tag5.jpeg 5.1tag5.jpeg 6.0Tag6jpeg 6.1Tag6.jpeg 6.1Tag6.jpeg 6.1Tag6.jpeg 6.1Tag6.jpeg 6.1Tag6.jpeg 6.1Tag6.jpeg 6.1Tag6.jpeg 6.1Tag6.jpeg 6.1Tag6.jpeg 6.1Tag6.jpeg 6.1Tag6.jpeg 6.1Tag6.jpeg 6.1Tag6.jpeg


geschrieben von Schäfer am 22.08.2022