Konrad-Zuse-Schule


News

ME-Truck an der Konrad-Zuse-Schule

Einen Baustein in der Berufsorientierung erlebten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 und 9 in der vergangenen Woche mit dem Besuch des ME-Trucks der Metall- und Elektroindustrie. In Begleitung ihrer Klassen- bzw. Techniklehrer besuchten sie den 1,2 Millionen Euro teuren Informationstruck und konnten sich mit Hilfe zweier ausgebildeter Meister in praktischen Übungen über ausgewählte Berufe der Branche informieren. So mussten sie als Konstruktionsmechaniker eine Metallplatte mit Hilfe von Gewindestangen und Muttern in die Waage bringen, die Elektroniker sollten anhand von Vorlagen elektrische Schaltungen nachbauen und als Mechatroniker einen Greifarm bedienen und eine Fließbandanlage steuern. Das Highlight war dann die Programmierung einer CNC-Fräse, in der die angehenden Zerspanungsmechaniker verschiedene Motive programmieren und in einen Aluminiumwürfen fräsen konnten.Im oberen Teil des LKWs informierten die Meister mit medialer Unterstützung über Bewerbung, die Möglichkeiten der Ausbildungsplatzsuche und Zukunftsplanung. Zum Abschluss der Doppelstunde konnten sich die Schülerinnen und Schüler noch mit Informationsflyern zu den verschiedenen Ausbildungsberufen der Metall- und Elektroindustrie eindecken.Auf dem weiteren Weg in der Berufsorientierung und der anstehenden Suche nach geeigneten Praktikums- und Ausbildungsplätzen bot der ME-Truck eine gute Ergänzung des bestehenden Berufsorientierungskonzept.

                                                                                                                                            Sven Hauptstein

 


20191030_082417_1573028349.jpg


geschrieben von Cosack am 06.11.2019