Konrad-Zuse-Schule


Sprachen

Folgende Sprachen werden unterrichtet

 

Sprache Klasse
  5 6 7 8 9 10
Englisch            
Französisch            
Spanisch            

 

Information zum Cambridge English Preliminary (PET) Zertifikat
Wir möchten leistungsstarken Schülerinnen und Schülern im Fach Englisch die Möglichkeit eröffnen, an unserer Schule das Cambridge English Preliminary Zertifikat abzulegen. Das Zertifikat basiert auf dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) und bescheinigt die Niveaustufe B1. Führende Unternehmen sowie Universitäten und Hochschulen weltweit erkennen das Grundstufenniveau an.
Die Vorbereitung auf die Prüfung beinhaltet die Bereiche Lesen, Sprechen, Hören, Schreiben sowie die Festigung des Wortschatzes und der grammatikalischen Kenntnisse. Die Bereiche Lesen, Hören, Wortschatz und Schreiben werden ebenfalls in der Zentralen Abschlussprüfung des Jahrgangs 10 getestet, was für Ihr Kind somit von Vorteil ist.
Die Prüfungen finden in Kooperation mit der Volkshochschule Bielefeld statt und werden teilweise dort absolviert. Die Gebühren für eine Prüfung belaufen sich auf ca. 117,00 € und finden dreimal jährlich (im März, Juni und Dezember) statt.
Nach Möglichkeit findet einmal wöchentlich ein Vorbereitungskurs statt.
Informationen zu Institutionen, die diese Qualifikation anerkennen, finden Sie auf der folgenden Seite: http://www.cambridgeenglish.org/de/why-cambridge-english/global-recognition/.
Auf dieser Seite kann  eine Beispielprüfung durchführt werden: http://www.cambridgeenglish.org/exams-and-tests/preliminary/preparation/.

Information zum „Bundeswettbewerb für Fremdsprachen“
Im Rahmen der Förderung leistungsstarker Schülerinnen und Schüler in den Fremdsprachen, haben wir die Teilnahme am „Bundeswettbewerb für Fremdsprachen“ eröffnet. 

Was ist der Bundeswettbewerb für Fremdsprachen?

  • Ziel: Förderung junger Leute in einer Fremdsprache
  • Einen Film drehen, ein Spiel oder Theaterstück konzipieren
  • Offenheit, Interesse an fremden Kulturen und Spaß am Diskutieren und Argu-
  • mentieren sind wichtig
  • Mehr als 15.000 Schüler/innen nehmen jährlich daran teil


Team Schule (Kl. 6-10)

  • Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Dramen, Komödien, Videos, Hör- spiele/kein Nachspielen bereits vorhandener Literaturvorlagen
  • Ein Team darf aus 3-10 Teilnehmern bestehen
  • Ziel: Erstellen eines Audio- oder Videobeitrags (max. 10 Min.) und einer Doku-
  • mentation (Projektarbeit, Drehbuch, Bilder; max. 30 Seiten)
  • Preise: Geldpreise/Ausflüge/Sachpreise
     

SOLO (Kl. 8-10)

  • Ziel: Erstellen eines Videos (thematischer Rahmen wird vorgegeben; max. 2 Minuten), Bearbeiten schriftlicher Aufgaben (Ausdrucksvermögen, Grammatik, Vokabelwissen, sprachliche Kreativität) am Wettbewerbstag
  • Preise: Urkunde, Geld- und Sachpreise, Sprachreisen
  • Finale: Sprachturnier im September

    Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie auf der Homepage: https://www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de/.

Fahrtenprogramm ZSL

ZSL unterwegs - ZSL im Austausch

Reiseziele:

York (England), Barcelona (Spanien), Paris (Frankreich), Lubrza (Polen), Lüttich (Belgien)

Die Zeiträume des Fahrtenprogramms variieren je nach Schuljahresplanung. Ebenso können sich Reiseziele, die zu besichtigenden Sehenswürdigkeiten und die Preise ändern. Die Fahrten sind nicht für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend, weshalb vor der Durchführung eine Interessenabfrage stattfindet.

Aufgrund der Corona-Pandemie werden derzeit keine Fahrten gebucht.

York

Zeitraum: Februar/März, 4 Tage

Jahrgänge: 7-8

Transportmittel: Fähre/Bus

Unterkunft: Jugendhostel, Kabinen auf der Fähre

York ist eine Stadt in der Region Yorkshire, welche im Osten Englands liegt. Kennzeichnend sind im Stadtzentrum das York Minster, eine der größten gotischen Kathedralen Nordeuropas, und die mittelalterlichen Mauerbauten, die die Stadt umringen. Eine weitere Besonderheit sind die sogenannten Shambles, welche alte enge Gassen aus dem Spätmittelalter sind, in denen sich heute noch kleine Läden befinden. In einer Stadtrallye durch York haben die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, die Stadt zu erkunden und etwas über ihre Geschichte zu erfahren. Das Schokoladenmuseum rundet den Aufenthalt in York ab. Vor Antritt der Rückreise, besteht die Möglichkeit, eine Nacht in Whitby direkt an der Küste zu verbringen. Dort kann das Programm durch den Besuch des Whitby Abbey und einen Rundgang durch die Innenstadt sowie über die Strandpromenade abgerundet werden.

Kosten: ca. 250 €

Barcelona

Zeitraum: März/April, 5 Tage, alle 2 Jahre

Jahrgänge: 9-10, Spanischkurse

Transportmittel: Flugzeug/Bus/Metro

Unterkunft: Hostel

Barcelona, zweitgrößte Stadt Spaniens und Hauptstadt Kataloniens, ist aufgrund ihrer kulturellen Vielfalt und ihrer Lage eine der meistbesuchten Städte Europas. Künstler wie zum Beispiel Antoni Gaudí prägen das Stadtbild. Seine Kunst ist unter anderem im von ihm entworfenen Parque Güell zu bewundern oder in der Casa Batlló, welches seinen Stil des Modernisme widerspiegelt. Sein bekanntestes Werk jedoch ist die Kathedrale La Sagrada Familia, das bis heute noch nicht vollendet ist. Sehenswert sind auch der Markt Mercado de la Boquería, das Gotische Viertel und die Einkaufsstraße Passeig de Grácia. Der Monjüic, Austragungsort unterschiedlicher sportlicher Ereignisse wie die Olympischen Spiele, bietet von der Festung Castell de Montjüic eine schöne Aussicht über Barcelona.

Kosten: ca. 400 €

Paris

Zeitraum: Mai/April, 5 Tage, alle 2 Jahre

Jahrgänge: 9-10, Französischkurse

Transportmittel: Flugzeug/Bus/Metro

Unterkunft: Hostel

Paris bildet als Hauptstadt Frankreichs und Metropole der EU das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Bei einem Spaziergang durch Paris oder einer Stadtführung können der Arc de Triomphe, die Champs-Elysées und der Jardin des Tuileries bewundert werden. Das bekannte Kunstmuseum Louvre, welches das berühmte Gemälde der Mona Lisa von Leonardo Da Vinci ausstellt, sowie die Kirchen Sacré-Cœur und Notre-Dame, auch bekannt durch die Verfilmung „Der Klöckner von Notre Dame“, können ebenfalls im Rahmen des fünftägigen Aufenthalts besichtigt werden. Nicht zu vergessen sind die Besteigung des Eiffelturms und eine Rundfahrt auf dem Fluss Seine, der die Stadt in Nord und Süd unterteilt.

Kosten: ca. 400 €

Sommercamp in Lubrza

Zeitraum: Juni, 6 Tage

Jahrgänge: 7 und 9

Transportmittel: Zug/Bus

Unterkunft: Hostel/Hotel

Das Sommercamp in Lubrza ist ein Austauschprogramm zwischen deutschen und polnischen Kindern und wird vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk finanziell gefördert. Die verschiedenen Angebote helfen den Kindern, sich kulturell anzunähern und Freundschaften zu schließen. Kommunikationssprache ist hierbei meist das Englische. Das Programm findet in der Umgebung von Lubrza oder auch in Deutschland in der Nähe unserer Schule statt. Mögliche Programmpunkte sind der Besuch eines Freilichtmuseums, eine Tretboot-, Kanu-, und Bootsfahrt, die Besichtigung eines Ostwallbunkers, ein Schwimmausflug, Bowlen, ein Essen am Lagerfeuer, eine Kinderdisko und die Besichtigung des Stadtzentrums von Zielona Góra. Im Vordergrund stehen hierbei der Spaß und der Austausch.

Kosten: ca. 120 €

Lüttich

Zeitraum: Mai/Juni, 1 Tag

Jahrgang: 7-8, Französischkurse

Transportmittel: Bus

Lüttich oder Liège ist eine Großstadt in Belgien und kulturelles Zentrum der Wallonischen Region. Während des eintägigen Ausflugs können die Schülerinnen und Schüler die Lütticher Innenstadt mit einer Stadtrallye erkunden. Dabei können sie die 374 Stufen der Montagne de Bueren erklimmen. Außerdem können sie in den Genuss der Lütticher Waffeln und belgischen Pommes kommen.

Kosten: ca. 20-30 €